Berlin (AFP) SPD-Chef Sigmar Gabriel hat soziale Verbesserungen durch den mit der Union ausgehandelten Koalitionsvertrag hervorgehoben. "Die große Koalition hat einen Koalitionsvertrag für die kleinen Leute geschrieben", sagte Gabriel am Mittwoch bei der gemeinsamen Vorstellung der Einigung in Berlin. Als Beispiele nannte er den gesetzlichen Mindestlohn, Lohngleichheit auch bei Leih- und Zeitarbeit und die abschlagsfreie Rente für langjährig Versicherte ab 63 beziehungsweise künftig ab 65 Jahren.