Berlin (AFP) Die Einführung einer Pkw-Maut ist nach Einschätzung von CDU-Vizechefin Julia Klöckner längst noch nicht beschlossene Sache. "Ich sehe es noch nicht, dass es wirklich am Ende dazu kommt, aber es wird überprüft", sagte Klöckner am Mittwoch im ZDF-"Morgenmagazin". Sie begründete ihre Skepsis mit den Bedingungen, die Union und SPD in ihrer Koalitionsvereinbarung für die Mauteinführung genannt haben: Deutsche Autofahrer dürften nicht belastet werden, die Maut müsse mit dem EU-Recht konform gehen, und sie müsse zusätzliches Geld in die Staatskasse bringen.