Berlin (AFP) Das Kammergericht Berlin hat einen Deutsch-Libanesen wegen Spionage für den syrischen Geheimdienst zu einem Jahr Haft verurteilt. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt, wie das Gericht am Mittwoch mitteilte. Der 60-jährige Mohamad K. soll in Deutschland lebende syrische Oppositionelle in Berlin ausgespäht und sein Wissen an einen Zuträger des syrischen Geheimdienstes weitergegeben haben.