Bonn (AFP) Das Bundeskartellamt prüft die geplante Übernahme von Krankenhäusern der Rhön-Klinikum AG durch den Gesundheitskonzern Fresenius. Das Vorhaben sei das bislang größte Zusammenschlussprojekt im Krankenhausbereich Deutschlands, erklärte Kartellamts-Präsident Andreas Mundt am Mittwoch in Bonn. Die geplante Übernahme werde von der Behörde sehr sorgfältig untersucht, da es wichtig sei, die wettbewerblichen Strukturen zum Wohle der Patienten aufrecht zu erhalten.