OECD-Generalsekretär Angel Gurría hat das griechische Reformprogramm gelobt. Es sei das "beeindruckendste Konsolidierungsprogramm, das ich je gesehen habe", sagte der Vorsitzende der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

Bei einem Treffen mit dem griechischen Außenminister Evangelos Venizelos nannte er die Verbesserung der Zahlungsbilanz und die Aussicht auf einen Haushaltsprimärüberschuss vor den Zinszahlungen "spektakulär". Das Leben gehe trotz der Schulden weiter, sagte Gurría. Am Nachmittag wollte der Mexikaner eine Analyse der OECD über die Aussichten der griechischen Wirtschaft präsentieren.