Fürth (SID) - (SID) - Fußball-Zweitligist Greuther Fürth hat in seiner Erstliga-Saison 2012/13 einen Gewinn in Höhe von 1,565 Millionen Euro vor Steuern erzielt. Das gab Präsident Helmut Hack bei der Mitgliederversammlung der Franken am Mittwoch bekannt. Gleichzeitig konnte das Eigenkapital von 4,489 auf 5,561 Millionen Euro erhöht werden.

"Es spricht für unsere nachhaltige Arbeit, dass wir trotz der schwierigen sportlichen Situation in der ersten Bundesliga immer sorgfältig und verantwortungsbewusst gehandelt haben", sagte Hack: "Davon profitiert auch die Stadt Fürth durch unsere erheblichen Steuerzahlungen.