Sotschi (SID) - Im strömenden Regen hat Russlands Präsident Wladimir Putin im Olympiaort Sotschi die Skisprung-Anlage und das Medienzentrum inspiziert. Im Februar war Putin noch sehr irritiert über die Verzögerungen beim Bau der Sprung-Anlage und die Verachtfachung der Kosten gewesen. Am Mittwoch zwang ihn das schlechte Wetter unter einen großen, schwarzen Regenschirm.

Beim Besuch eines Hotelkomplexes, in dem während der Winterspiele (7. bis 23. Februar 2014) Journalisten untergebracht werden, merkte German Gref, Chef der Staatsbank Sberbank, laut der Nachrichtenagentur Ria Nowosti an, dass "hier alles sehr einfach" und "das Essen nicht so toll" sei.