Lüdenscheid (SID) - Auch ohne Europameister Marc Zwiebler (Berlin) und die WM-Dritte Juliane Schenk (Krefeld) haben die deutschen Badmintonspieler das zweite Länderspiel-Duell mit Bulgarien innerhalb von 24 Stunden für sich entschieden. Nach dem 3:2 am Dienstag in Ettlingen bezwang die Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) die Bulgaren auch am Mittwoch in Lüdenscheid 3:2. Nur das Dameineinzel und das Damendoppel gingen verloren.