São Paulo (AFP) Nach dem tödlichen Unglück auf der Baustelle des Itquerao-WM-Stadions im brasilianischen São Paulo sind die Bauarbeiten am Montag teilweise wieder aufgenommen worden. Etwa ein Drittel der Arbeiten ruhte aber wegen der laufenden Ermittlungen zu dem Unglück weiter. Bevor sie mit ihren Tagesverrichtungen begannen, beteten die Bauarbeiter am Morgen mit einem Priester, wie auf Bildern des Fernsehsenders Globo zu sehen war.