Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission geht gegen Deutschlands Ökostrom-Förderung vor. Bis Weihnachten werde "ohne Zweifel" ein Hauptverfahren gegen das Erneuerbare-Energien-Gesetz eingeleitet, sagte Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia in Brüssel. Die EU-Behörde stuft das EEG als Beihilfe ein - diese müssen von Brüssel genehmigt werden. Deutschland sieht das anders. Die von den EEG-Kosten zum Großteil entlastete deutsche Industrie befürchtet Milliarden-Nachzahlungen, wenn Brüssel das Gesetz kippt.