Peking (AFP) Inmitten des Streits über die von China eingerichtete "Luftverteidigungszone" im Ostchinesischen Meer ist US-Vizepräsident Joe Biden zu einem Besuch in Peking eingetroffen. Zum Auftakt des Treffens mit seinem chinesischen Kollegen Li Yuanchao betonte Biden die Bedeutung der Beziehung zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt. Ihr Verhältnis werde den Lauf des 21. Jahrhunderts entscheidend prägen, sagte Biden. Auch Li nannte das Verhältnis Pekings zu Washington "die weltweit wichtigste bilaterale Beziehung".