US-Vizepräsident Joe Biden ist zu einem Besuch in Peking eingetroffen. Bei einem Treffen mit seinem chinesischen Kollegen Li Yuanchao würdigte Biden die Beziehung zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt. Ihr Verhältnis werde den Lauf des 21. Jahrhunderts entscheidend prägen, sagte Biden. Li nannte die Beziehung zwischen China und den USA "die weltweit wichtigste bilaterale Beziehung".  

Bidens Besuch fällt mitten in einen Streit um die neue Luftraumüberwachung Chinas im Ostchinesischen Meer. Das Weiße Haus hatte China bereits vor Bidens Ankunft dazu aufgerufen, die Militärzone nicht in Kraft zu setzen . Sie wollen die Zone nicht anerkennen. Bei dem Gebiet handle es sich um ein zwischen China und Japan umstrittenes Meeresgebiet.