Berlin (AFP) Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) hat Alexander von Humboldts "Amerikanische Reisetagebücher" erworben. Wie die SPK am Mittwoch in Berlin mitteilte, verfasste Humboldt diese während seiner großen Entdeckungsreise durch Mittel- und Südamerika in den Jahren 1799 bis 1804. "Diese einmaligen und international höchst bedeutenden historischen Schriften gelten als die zweite, die wissenschaftliche Entdeckung Amerikas", hieß es in der Mitteilung. Erwerb und Übergabe der Tagebücher würden Anfang kommenden Jahres in einem Festakt gewürdigt.