Berlin (AFP) Bei einem Chemie-Unfall in einem Werk des Automobilherstellers Daimler bei Stuttgart sind 27 Menschen verletzt worden. Sie hätten Schleimhautreizungen im Mund- und Rachenraum erlitten, teilte die Polizeidirektion Esslingen am frühen Mittwochmorgen mit. Demnach kam es in dem Werk in Esslingen-Mettlingen am Dienstagabend aus bislang unbekannter Ursache im Bereich einer Reinigungsanlage für Metallteile zur Freisetzung chemischer Stoffe.