Hamburg (AFP) Die als Sylvie van der Vaart in Deutschland bekannt gewordene Fernsehmoderatorin fürchtet durch die Rückkehr zu ihrem Mädchennamen Meis keinen Popularitätsverlust. "Meine Marke ist Sylvie. Mein Talent ist nicht abhängig von einem Mann, den ich geheiratet habe," sagte die 35-Jährige dem Magazin "Stern". Ihre Ehe mit dem Fußballer Rafael van der Vaart sollte am Mittwoch geschieden werden, damit nimmt die Moderatorin auch ihren Mädchennamen wieder an.