München (SID) - Fußball-Rekordmeister Bayern München darf weiter auf einen Einsatz von Franck Ribéry im Achtelfinale des DFB-Pokals beim FC Augsburg hoffen. Der 30-Jährige nahm am Mittwochmorgen am Warmmachen für die Begegnung am Abend (20.30 Uhr/ARD und Sky) teil. Das bestätigte der FC Bayern auf Anfrage. Ob Ribéry nach seiner Rippenverletzung wieder im Kader stehen wird, werde Trainer Pep Guardiola aber kurzfristig entscheiden, hieß es.

Am Dienstagmittag hatte Guardiola noch ein Gespräch mit Europas Fußballer des Jahres angekündigt, bei dem die Entscheidung über einen Einsatz Ribérys fallen sollte. Der Franzose habe noch ein "bisschen Schmerzen", ihm gehe es aber "viel besser", sagte der Coach. Am Dienstagabend absolvierte der französische Nationalspieler das Abschlusstraining mit der Mannschaft.

Ribéry hatte sich im WM-Play-off-Rückspiel gegen die Ukraine (3:0) eine Rippe angebrochen und fehlte dem Triple-Gewinner zuletzt in der Bundesliga in Dortmund (3:0) und gegen Braunschweig (2:0) sowie im Champions-League-Spiel bei ZSKA Moskau (3:1). Eine Rückkehr ins Aufgebot der Bayern war ursprünglich erst am kommenden Samstag gegen Werder Bremen angedacht.