Den Haag (AFP) Die niederländische Versicherungsgruppe Achmea streicht in den kommenden drei Jahren 4000 Arbeitsplätze, weil immer mehr Kunden ihre Verträge online verwalten anstatt Filialen aufzusuchen. Die Bedürfnisse der acht Millionen Kunden hätten sich durch die Möglichkeiten des Internets rasch verändert, erklärte der Vorstandsvorsitzende Willem van Duin am Mittwoch. Das eingesparte Geld wird den Angaben zufolge in besseren Online-Service und die Nutzung sozialer Netzwerke im Internet fließen. "In der Geschichte unserer Versicherungsgruppe beginnt damit ein neuer Abschnitt", sagte van Duin.