Lissabon (AFP) Der portugiesische Fußballstar Christiano Ronaldo will sein Museum auf der Insel Madeira am 15. Dezember selbst eröffnen. Er werde zu der Zeremonie in Funchal wieder anreisen, sagte der 28-Jährige am Dienstag in der Insel-Hauptstadt, wo er sich gemeinsam mit seiner Mutter und seinem Sohn für Vorbereitungen aufhielt. In dem Museum sollen Fans Andenken des Weltklasse-Kickers bewundern können: Fußbälle, Pokale und Fotos aus seiner Karriere, die in den neunziger Jahren begann.