Moskau (AFP) Der russische Präsident Wladimir Putin befürwortet eine Amnestie für tausende Gefangene, unter die nach Angaben seines Menschenrechtsberaters auch der Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski und die inhaftierten Mitglieder der Frauenband Pussy Riot fallen könnten. Putin sagte am Mittwoch im Fernsehen, er unterstütze Maßnahmen, die zur "Befriedung" beitrügen und die "Humanität" des Staates verdeutlichten.