Genf (AFP) Acht Greenpeace-Aktivisten sind wegen einer Protestaktion bei einem Treffen der Energiewirtschaft in Genf festgenommen worden. Die Umweltschützer seien am Dienstag in Gewahrsam genommen worden, um sie zu befragen, sagte der Schweizer Polizeisprecher Jean-Philippe Brandt. Die Aktivisten protestierten gegen die geplante Ölförderung des russischen Energiekonzerns Gazprom in der Arktis.