Istanbul (AFP) Nach langem Ringen haben sich EU und Türkei nach Medienberichten auf einen schrittweisen Abbau der Reisebeschränkungen für Türken bei Reisen in EU-Staaten geeinigt. Mehrere türkische Zeitungen meldeten am Mittwoch, Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan habe dem Abschluss einer entsprechenden Vereinbarung zugestimmt, die noch vor Jahresende unterschrieben werden solle. Demnach will die Türkei im Gegenzug für Reiseerleichterungen der EU in der Flüchtlingspolitik entgegenkommen.