Kiew (AFP) In der Ukraine habe sich die drei Ex-Präsidenten des Landes hinter die proeuropäischen Proteste gegen den Kurs der derzeitigen Regierung gestellt. "Wir erklären unsere Solidarität mit friedlichen Aktivitäten hunderttausender junger Ukrainer", hieß es in einer gemeinsamen Erklärung von Leonid Krawtschuk, Leonid Kutschma und Viktor Juschtschenko vom Dienstag. Sie warnten dabei auch vor Gefahren durch die sich entwickelnde "tiefe politische Krise". Diese berge das Risiko "schwerer Konsequenzen für die territoriale Integrität, die Souveränität und die Unabhängigkeit der Ukraine".