São Paulo (AFP) Nach dem mutmaßlichen Mord an dem weltweit bekannt gewordenen Guarani-Anführer Ambrosio Vilhalva hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der Schwiegervater, Ricardo Mendes Quevedo, werde der Tat verdächtigt, teilte die brasilianische Polizei am Mittwoch mit. Nach ersten Ermittlungen war demnach ein "Familienstreit" unter Alkoholeinfluss der Grund für die Bluttat. Quevedo sei in Polizeigewahrsam. Ein Richter müsse entscheiden, ob er bis zum Prozess auf freien Fuß komme, sagte der Polizeichef der Stadt Caarapo, Benjamin Lax.