Jakarta (AFP) Wegen Drogenschmuggels droht einem Deutschen in Indonesien die Todesstrafe. Der 49-Jährige sei bereits Ende November auf dem internationalen Flughafen in Jakarta mit 4,15 Kilogramm Metamphetaminen festgenommen worden, teilte der Chef der Flughafenzollbehörde, Okto Irianto, am Donnerstag mit. Der Deutsche war demnach aus Senegals Hauptstadt Dakar via Dubai nach Indonesien eingereist. Dort stehen auf Drogenschmuggel harte Strafen bis hin zur Todesstrafe.