Detroit (AFP) Opel und die britische Schwester Vauxhall sollen in Zukunft die einzigen Marken des US-Autokonzerns General Motors (GM) in Europa sein. Ab 2016 wird GM auf dem europäischen Pkw-Markt nur noch mit Opel und Vauxhall vertreten sein, nicht mehr aber mit der Marke Chevrolet, wie GM am Donnerstag am Konzernsitz Detroit mitteilte. Autos von Chevrolet würden nicht mehr auf dem Massenmarkt in West- und Osteuropa angeboten. Hintergrund der Entscheidung sei "die schwierige wirtschaftliche Situation in Europa".