Brüssel (AFP) Im Europaparlament hat der zuständige Wirtschaftsausschuss die Nominierung der Französin Danièle Nouy für den Chefposten der neuen europäischen Bankenaufsicht gebilligt. Nach Angaben eines Parlamentssprechers erfolgte das Votum fast einstimmig - 29 Abgeordnete stimmten am Donnerstag für den Vorschlag der Europäischen Zentralbank (EZB), Nouy an die Spitze der Bankenaufsicht zu setzen. Niemand stimmte gegen Nouy, ein Abgeordneter enthielt sich. Damit gilt als sicher, dass das Plenum kommende Woche grünes Licht für die Ernennung der Französin gibt. Ihr Amt soll Nouy im Januar antreten.