Kiew (AFP) Der Generalsekretär des Europarats, Thorbjörn Jagland, hat die Einrichtung einer Expertengruppe zur Aufklärung der Ausschreitungen bei einer Großdemonstration gegen die ukrainische Regierung vorgeschlagen. In diese Gruppe sollten die Regierung und die ukrainische Opposition je einen Vertreter entsenden, erklärte Jagland am Donnerstag in Kiew einer Mitteilung an die Presse. Außerdem sollte der Gruppe ein Vertreter der internationalen Gemeinschaft angehören. Der Europarat sei bereit, dafür einen "geachteten und erfahrenen Menschenrechtsexperten" zu ernennen.