Köln (SID) - Fußball-Drittligist MSV Duisburg muss wegen des Fehlverhaltens seiner Fans eine Geldstrafe in Höhe von 1500 Euro zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). MSV-Fans hatten im Spiel beim VfL Osnabrück am 9. November Knallkörper gezündet und Bengalische Feuer abgebrannt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.