Dortmund (SID) - Der deutsche Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund muss im Verfolgerduell der Bundesliga am Samstag (18.30 Uhr/Sky) gegen Bayer Leverkusen höchstwahrscheinlich auf Marco Reus verzichten. Den Nationalspieler plagt ein Bluterguss in der Wade. "Marco fühlt sich gut. Die Bilder, die heute gemacht wurden, sind allerdings bezüglich der Diagnose noch nicht zu 100 Prozent aussagekräftig", sagte Trainer Jürgen Klopp am Donnerstag.

Dagegen werden Nuri Sahin, Robert Lewandowski und Sven Bender, die beim Pokalspiel am Dienstag beim Drittligisten 1. FC Saabrücken (2:0) wegen kleinerer Blessuren pausierten, wieder zur Verfügung stehen. "Der Endspurt der Hinrunde hat noch drei Spiele. Wir wollen alle gewinnen", sagte Klopp, ohne den kommenden Gegner zu unterschätzen.

"Wir haben ein Heimspiel - und jenseits aller Tabellenpositionen sehr hohe Ambitionen. Ein Sieg gegen Leverkusen ist ohnehin immer etwas Spezielles", ergänzte der 46-Jährige.