London (AFP) Vor dem Eintreffen des Orkantiefs "Xaver" in Norddeutschland hat der Sturm in Großbritannien mindestens einen Menschen getötet. Wie die Polizei mitteilte, schleuderte das Unwetter mit Windböen von bis zu 228 Stundenkilometern am Donnerstag in West Lothian, einem Landkreis in der Nähe von Edinburgh, einen Lastwagen auf mehrere andere Wagen. Dabei sei der Lkw-Fahrer ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen wurden der Polizei zufolge durch umstürzende Bäume verletzt.