Tokio (AFP) Nach mehr als 15.000 Anrufen bei der Notrufnummer der Polizei ist eine Frau in der japanischen Stadt Sakai festgenommen worden. Weil die 44-jährige Arbeitslose Tomomi M. immer wieder bei der Polizei angerufen habe, seien die Beamten etwa 60 Mal zu ihr gefahren und hätten sie aufgefordert, Ruhe zu geben, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Nachdem auch das nicht geholfen habe, sei die Frau festgenommen worden.