Mexiko-Stadt (AFP) Nach dem Fund des in einem Lastwagen gestohlenen hochgiftigen radioaktiven Materials in Mexiko haben die Behörden eine Familie unter medizinische Beobachtung gestellt. Die Menschen hätten Teile der Gerätschaften, in denen sich das Material befunden habe, mit zu sich nach Hause genommen, teilte die mexikanische Atomsicherheitsbehörde am Donnerstag mit. Sie hätten sich damit zumindest in der Nähe des strahlenden Materials selbst aufgehalten und sollten deshalb beobachtet werden.