Hamburg (dpa) - Orkan "Xaver" sorgt im Flugverkehr in Hamburg für massive Störungen. Der Großteil der Landungen und Abflüge wurde gestrichen, wie eine Sprecherin sagte.

Betroffen waren zunächst rund 100 Verbindungen, unter anderem nach München, Mailand und Stockholm. Flughafenmitarbeiter schoben geparkte Kleinflieger zur Sicherheit in Hallen und befestigten lose Container. "Wir sichern hier alles ab", sagte eine Sprecherin. Die Zahl der gestrichenen Flüge nehme minütlich zu. Auch für den Freitag gebe es erste Absagen.

Passagiere wurden gebeten, sich regelmäßig über die Wettersituation zu informieren und die Fluggesellschaften zu kontaktieren.