Berlin (AFP) Bis Anfang Dezember sind nach einer Umfrage der "Passauer Neuen Presse" bundesweit mehr als 100.000 Anträge auf das umstrittene Betreuungsgeld gestellt worden. Das Blatt berief sich am Mittwoch auf Angaben der zuständigen Ministerien und Behörden der 16 Bundesländer. Spitzenreiter ist demnach Nordrhein-Westfalen mit knapp 28.000 Anträgen bis zum 6. Dezember. Es folgen Bayern mit knapp 25.000 Anträgen und Baden-Württemberg mit gut 22.000 Anträgen bis Ende November.