Straßburg (AFP) Die EU-Kommission hat die Mitgliedsländer der Europäischen Union zu Tempo bei der geplanten Bankenunion aufgefordert. Dies sei nun das "oberste Ziel", betonte der stellvertretende Vorsitzende der Brüsseler Kommission, Maros Sefcovic, am Mittwoch vor dem Europaparlament in Straßburg. Die Finanzminister hätten in der vergangenen Nacht zwar Fortschritte erzielt, sagte der Slowake. Zwei zentrale Fragen seien aber noch nicht geklärt - der geplante einheitliche Auflösungsmechanismus bei Bankenabwicklungen und der Schuldentilgungsfond. Er sei jedoch zuversichtlich, dass noch vor Jahresende im Trilog zwischen Kommission, Rat und Europaparlament eine Einigung erzielt werden könne.