München (AFP) Die Finanzverwaltung kann derzeit viele Erbschaftssteuerbescheide nicht sofort durchsetzen. Nach einer am Mittwoch veröffentlichten Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) in München gilt einstweiliger Rechtsschutz für Erbschaften, die keine liquiden Mittel umfassen. Hintergrund sind verfassungsrechtliche Bedenken gegen das Erbschaftssteuergesetz, die derzeit beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe anhängig sind. (Az: II B 46/13)