Potsdam (AFP) Während des Besuchs von Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) im Norden Afghanistans hat ein Bundeswehrsoldat zwei Warnschüsse abgegeben, als sich ein Taxi dem Bundeswehr-Konvoi näherte. Das Auto sei am Mittwochvormittag auf einen Panzerwagen vom Typ Boxer zugefahren, der wegen des Besuchs de Maizières eine Kreuzung absperrte, sagte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos in Potsdam der Nachrichtenagentur AFP und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung (Donnerstagsausgabe) zu dem Vorfall.