Frankfurt (dpa) - Nach den heftigen Krawallen beim Spiel in Bielefeld droht dem Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden der Teil-Ausschluss seiner Fans bei einem Auswärtsspiel. Das kündigten der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der Ligaverband in einer gemeinsamen Pressemitteilung an.

Sollte es beim nächsten Gastspiel der Sachsen beim 1. FC Köln am Freitag erneut zu Ausschreitungen vor, während oder nach dem Spiel kommen, werde es in der darauffolgenden Auswärtsbegegnung der Dresdner keine Stehplatzkarten im Gästebereich geben. Am Freitag war es bereits vor dem Spiel bei Arminia Bielefeld zu großen Krawallen am Bahnhof gekommen.