New York/Berlin (dpa) - Schauspielerin und Sängerin Demi Lovato (21) hat mit einem Interview zu ihrer Drogen-Vergangenheit für Aufsehen in US-Medien gesorgt.

Für nur maximal eine Stunde habe sie damals ohne Kokain sein können, zitierte "Access Hollywood" die Amerikanerin. "Ich fuhr zum Flughafen und ich hatte eine Sprite-Flasche mit Wodka gefüllt und es war erst neun Uhr morgens", erzählte sie weiter. Während dieser Zeit habe sie viel gelogen und alle um sich herum manipuliert. Zwar hatte Lovato bereits öffentlich über ihre Sucht vor mehreren Jahren gesprochen - dieses Ausmaß war bislang aber nicht bekannt gewesen.

Lovato wurde als Disney-Schauspielerin bekannt und hat sich inzwischen auch als Sängerin einen Namen gemacht. Zudem sitzt sie in der Jury der US-Castingshow "The X-Factor".

Lovato bei Twitter