Der Streaming-Dienst Spotify lässt seine Nutzer künftig auch auf mobilen Geräten gratis Musik hören, schränkt dabei allerdings die Desktop-Möglichkeiten ein. So können die Nutzer auf Smartphones Musik einzelner Künstler in zufälliger Reihenfolge hören. Außerdem können sie ihre eigenen Abspiel-Listen erstellen. Von Tablets und PCs aus können die Spotify-Nutzer zusätzlich jeden beliebigen Song abspielen.

Verbesserte Sound-Qualität oder die Option Musik herunterzuladen bleibt weiterhin zahlenden Nutzern vorbehalten. Einer der größten Abonnementvorteile bestand neben der App für Smartphones darin keine Werbeunterbrechungen beim Musikhören zu haben. Dafür muss weiterhin gezahlt werden.

Spotify hat nach letzten Angaben über 24 Millionen aktive Kunden weltweit. Darunter sind rund sechs Millionen zahlende Abonnenten . Das schwedische Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von Musik-Streaming , bei dem die Songs direkt aus dem Netz abgespielt werden. Für einige Künstler ist der Dienst eine beliebte Zielscheibe für die Kritik, die Einnahmen aus solchen Angeboten seien zu niedrig.