Brüssel (SID) - Der deutsche Straßenradmeister André Greipel (31) blickt trotz der erfolgreichen jungen Sprint-Generation um den vierfachen Tour-de-France-Etappensieger Marcel Kittel optimistisch in die neue Saison. "Ich will das ganze Jahr über konkurrenzfähig sein. Die jungen Sprinter entwickeln sich und ich werde ein Jahr älter. Aber ich bin noch immer sehr schnell", sagte Greipel.

Mit 14 Tagessiegen hatte Greipel im Jahr 2013 erneut eine starke Saison abgeliefert. Bei der Frankreich-Rundfahrt war dem Lotto-Profi aber vor allem von Kittel (25) häufig der Schneid abgekauft worden. Am Ende musste sich Greipel mit einem Etappenerfolg zufrieden geben. In Peter Sagan (23/Slowakei) hat sich zudem ein weierer Sprinter in der Weltspitze etabliert.

Neben einem Tageserfolg bei der Tour de France 2014 peilt der gebürtige Rostocker Greipel auch Erfolge bei den Frühjahrs-Klassikern an. "Mailand-Sanremo ist ein schweres Rennen, ein Ziel auszugeben ist schwer. Aber auch Gent?Wevelgem ist ein schönes Rennen, das innerhalb meiner Möglichkeiten liegt", sagte Greipel.