Brüssel (AFP) In Kiew hat die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton mit Bestürzung auf den nächtlichen Polizeieinsatz gegen Demonstranten auf dem Unabhängigkeitsplatz reagiert. Der Einsatz von Gewalt könne "nicht die Antwort auf friedliche Demonstrationen sein", erklärte sie am Mittwoch, während sie sich selbst in der ukrainischen Hauptstadt zu einer Vermittlungsmission aufhielt. Sie sei "beeindruckt" vom friedlichen und mutigen Charakter der anhaltenden pro-europäischen Proteste, erklärte Ashton.