Washington (AFP) Erinnerungsfotos können laut einer Studie das Vergessen befördern. Wer etwa im Museum Objekte fotografiert, um sich besser zu erinnern, erreiche oft genau das Gegenteil, hieß es in einer Studie, die am Dienstag in der Zeitschrift "Pyschological Science" veröffentlicht wurde. "Die Leute zücken so schnell ihren Fotoapparat, fast ohne daran zu denken", erklärte die Autorin Linda Henkel von der Fairfield University. Dabei entgehe ihnen, 2was gerade vor ihnen geschieht":