Hamburg (SID) - Jutta Müller, Betreuerin von Katarina Witt und mit 55 internationalen Medaillen erfolgreichste Eiskunstlauf-Trainerin der Welt, feiert am Samstag in ihrer Heimatstadt Chemnitz ihren 85. Geburtstag. Neben der zweimaligen Olympiasiegerin Witt führte sie unter anderem auch ihre Tochter Gaby Seyfert sowie Jan Hoffmann zu zwei Weltmeistertiteln.

Nach der deutschen Einheit konzentrierte sich die Ehrenbürgerin von Chemnitz auf die Nachwuchsarbeit bei ihrem Klub, bis vor wenigen Jahren gab sie selbst noch Trainerstunden auf dem Eis. Als kritische Beobachterin der Übungseinheiten in den Eishallen am Küchwald ist Müller bis heute noch regelmäßig dort anzutreffen.

2015 feiert die Sächsin ihr 60-jähriges Jubiläum als Trainerin. Ihre Karriere begann 1955 beim damaligen SC Wismut Karl-Marx-Stadt.