Kiew (dpa) - In der ukrainischen Hauptstadt Kiew haben sich die prowestliche Opposition wie auch Anhänger der russlandfreundlichen Regierung zu neuen Massendemonstrationen versammelt. Anhänger von Präsident Viktor Janukowitsch begannen in einem Park mit einer Dauerkundgebung. Die regierende Partei der Region hatte die Aktion kurzfristig verlegt, nachdem sie eigentlich - wie schon am Vortag - nur wenige Hundert Meter von der Opposition entfernt demonstrieren wollte. Der Schritt gilt als Signal einer Deeskalation. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz.