Brüssel (AFP) Kurz vor dem EU-Gipfel haben Demonstranten lautstark im Brüsseler Europaviertel gegen die Sparpolitik in der Finanzkrise demonstriert. Eine Stunde vor Gipfelbeginn rückte eine Gruppe von gut 200 Protestteilnehmern kurzzeitig auf eine der mit Stacheldraht bewehrten Polizeiabsperrungen am Gipfelort vor, wie AFP-Reporter berichteten. Einige der Demonstranten waren vermummt, vereinzelt wurden Böller über die Absperrung geworfen, die zwischen den mit Helmen, Schlagstöcken und Schildern ausgerüsteten Bereitschaftspolizisten explodierten. An der Spitze trugen die Demonstranten ein Banner mit der Aufschrift "Erheben wir uns gegen die Sparpolitik".