Hagen (AFP) Im Hagener Prozess um einen NS-Mord 1944 in den Niederlanden hat die Staatsanwaltschaft lebenslange Haft für den 92-jährigen Angeklagten Siert B. gefordert. Das frühere Mitglied der Waffen-SS habe sich des heimtückischen Mordes an dem holländischen Widerstandskämpfer Aldert Klaas Dijkema schuldig gemacht, sagte der Dortmunder Oberstaatsanwalt Andreas Brendel nach Gerichtsangaben am Donnerstag in seinem Plädoyer. Das Urteil gegen den mutmaßlichen NS-Täter will das Gericht am 8. Januar verkünden.