Berlin (AFP) Angesichts einer wachsenden Kluft zwischen Arm und Reich hat der Paritätische Wohlfahrtsverband vor der sozialen Verödung ganzer Regionen in Deutschland gewarnt. Zwischen 2006 und 2012 sei die Armutsquote bundesweit von 14 auf den neuen Rekordwert 15,2 Prozent gestiegen, berichtete der Verband bei der Vorstellung seines Armutsberichts 2013 am Donnerstag in Berlin. Dabei sei auch der Abstand zwischen Wohlstands- und Armutsregionen deutlich gewachsen.