Zürich (dpa) - Die deutsche Nationalmannschaft schließt das Fußball-Jahr 2013 als Zweiter der FIFA-Weltrangliste ab. In dem am Donnerstag vom Weltverband veröffentlichten Dezember-Ranking liegt die DFB-Auswahl unverändert hinter Welt- und Europameister Spanien.

Der Welt- und Europameister steht zum sechsten Mal nacheinander zum Jahresende an der Spitze. Unter den ersten Zehn gab es im Vergleich zum Vormonat keine Veränderungen. Hinter dem Team von Bundestrainer Joachim Löw belegen weiter Argentinien, Kolumbien und Deutschlands WM-Auftaktgegner Portugal die folgenden Plätze.

Der größte Sprung in der Weltrangliste gelang 2013 der nicht für die WM qualifizierten Auswahl der Ukraine, die im Laufe des Jahres 29 Plätze gutmachte und nun an Position 18 geführt wird. Das US-Team von Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann, bei der WM ebenfalls deutscher Gegner, kletterte um 14 Ränge und ist jetzt 14. des Rankings. Insgesamt flossen nach FIFA-Angaben im abgelaufenen Jahr 918 Partien in die Weltrangliste ein.

FIFA-Weltrangliste