Moskau (AFP) Russland hat am Mittwoch damit begonnen, Material zum Abtransport der syrischen Chemiewaffen in das Bürgerkriegsland zu bringen. Der russische Botschafter in Damaskus, Asamat Kulmuchametow, sagte der Nachrichtenagentur RIA Nowosti, es seien zehn Flugzeuge mit Material in der syrischen Küstenstadt Lattakia gelandet. Die Lieferung umfasst russischen Medienberichten zufolge rund 60 Lastwagen, Tanklastwagen und gepanzerte Fahrzeuge. Sie sollen die syrischen Chemiewaffen, die bisher an zwölf Standorten im Land verteilt sind, zum Hafen von Lattakia bringen.